Märchenbuch für Jugendliche und Erwachsene

Die Prinzessin, die immer dünner wurde

Märchenbuch: Die Prinzessin, die immer dünner wurde

Ein Märchenbuch mit Illustrationen zu den ernsten Themen Schönheitswahn, Magersucht und Bulimie: Wenn der Wunsch nach Glück und der Anspruch auf Perfektion damit enden, dass sich alles nur noch um Essen oder eben Nicht-Essen dreht.

Aber die jüngste Prinzessin war die allerschönste …
Was kann man tun, wenn man nur die zweitschönste Prinzessin ist?

Ein Märchenbuch für Mädchen und Frauen über eine verzweifelte Prinzessin, die beschließt abzunehmen, weil im ganzen Land immer nur von ihrer schöneren Schwester die Rede ist. Eine Geschichte über ihre untröstlichen Eltern, die besorgte Schwester, über tapfere, gut aussehende, aber ziemlich hilflose Prinzen, beleidigte Frösche, ganz besonders böse Feen, ebenso böse Hofschneider, langweilige Gesangswettbewerbe, gut gemeinte Ratschläge, zu enge Kleider, fiese Spiegel, goldene Nachttöpfe und vieles mehr.

Leseprobe

Natalie Springhart: Text
Stefanie Beyeler: Idee, Illustrationen und Buchgestaltung
mit einem Vorwort von Dr. med. Bettina Isenschmid

Altersgruppe: ab ca. 10 Jahren
gebunden, 112 Seiten, durchgehend farbig illustriert

ISBN 978-3-033-02858-6

Zu bestellen im Buchhandel, per Mail oder zu kaufen im Shop

 

Die böse Fee gibt der Prinzessin einen Apfel
Frösche küssen
Märchen Bulimie
Die Prinzessin entwickelt Bulimie
Nicht nur im Märchenbuch: Krach am Familientisch
Magersucht: Die Ärzte sind nicht einig
Drachen müssen bekämpft werden